CDU Stadtverband | Harsewinkel
 
Archiv
07.06.2017, 06:05 Uhr | CDU - Senioren Union Harsewinkel Übersicht | Drucken
Senioren Union war auf den Spuren der Staufer

23.05.2017.
Nach der Landung auf dem Flughafen der Landeshauptstadt Bari erlebten 29 SU-ler/-innen die Höhepunkte von Apulien und Basilikata. Abwechselungsreich wie die Natur stellte sich auch die Kulturlandschaft dar. Bereits der Staufer Friedrich I. war von der Schönheit Süditaliens beeindruckt und ließ hier einige Festungen errichten. Der achteckige Bau des Castel del Monte (Jagdschloss von Friedrich II.) illustriert dies sehr eindrucksvoll.



Romanische Kathedralen zeugen von der Blüte Apuliens während der Stauferzeit. Als weitere Höhepunkte erlebte die Reisegruppe: Altamura mit der Kathedrale (Stauferzeit) sowie Besichtigung einer Bäckerei mit Verkostung des berühmten Focaccia-Brotes – die malerische Felsenstadt Matera mit den einst in Fels gehauenen Höhlenwohnungen – Gang durch die unterirdische Welt in der Castellana Grotte – Alberobello, das Zentrum der eigenwilligen „Trulli-Bauten“ (UNESCO-Weltkulturerbe) – die „weiße Stadt“ Ostuni mit ihrer pittoresken Altstadt – die Keramikstadt Grottaglie einschl.

Demonstration der Handarbeit in einem kleinen Betrieb – Bari, als Hafen das Tor zum Orient, Besichtigung des Altstadtkerns, der Kathedrale, der Kirchen St, Nicola u. San Gregorio. Besonders in Erinnerung bleibt der Besuch von Lecce, dem „Florenz bzw. der Hauptstadt des Barock“, gelegen am Stiefelabsatz Italiens. Die ehemaligen Baumeister haben aus gelbem Lecceser Sandstein eine einzigartige  Architektur erschaffen wie die prachtvollen Barockbauten: Basilika Santa Croce, Kathedrale Sant’Oronzo, Palazzo die Gouverno und SanNicolo e Cataldo.

Das „Erlebnis“ der Reise wurde bei lebhaftem Wellengang die Bootsfahrt vom Hafen des Ortes Castro entlang der Küste von Salento mit Blick auf die bizarre Steilküste mit den drei größeren Grotten. Besichtigt hatte die Gruppe ein Weingut mit Proben des apulischen Weins und landestypischem Imbiss. Auf einem Gutshof informierte man sich über die Herstellung von Mozzarella bis hin zur  Verkostung mit einem Gläschen Vino u. landestypischem Imbiss.

Die in Cisternino besonders schön gelegene Bio-Ölmühle „Il Frantolio“ begeisterte Alle – wunderschöne Gebäude in traumhafter Kulisse. Informiert wurde über alle 7  Olivenöl-Qualitätsstufen, die man auch probierte sowie über reine“ Balsamici und auch Pflegeprodukte auf Olivenölbasis.

Nach 8 Tagen verabschiedete sich die Gruppe von dem in jeder Beziehung  absolut detailwissenden Reiseführer „Divide“ und der nahe des Strands gelegenen Hotelanlage Riva Marina Resot****  in Carovigno. Demnächst wird es eine Reise-Nachbetrachtung in Form eines Pasta-Abends geben, bei der dann ein Film sowie eine PPT-Fotoshow die Reise erneut erleben lassen, berichtete der Organisator der Reise Egon Möllenbrock.
 
CDU – Senioren Union
Stadtverband Harsewinkel
Egon Möllenbrock / Reiseleiter

| CDU-Harsewinkel, 07.06.2017, 06:08 Uhr

   
Suche
     
News-Ticker
Termine
CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands

0.20 sec. | 44924 Views