Senioren-Union wählt einstimmig Heinz Sautmann zum Vorsitzenden

KH. Diederichs, E. Möllenbrock, H. Sautmann, T. Brinkmann und J. Jäkel
KH. Diederichs, E. Möllenbrock, H. Sautmann, T. Brinkmann und J. Jäkel
Neuer Vorsitzender der Senioren Union Harsewinkel ist Heinz Sautmann. Er tritt die Nachfolge von Gisela Flunkert an, die im Februar 2019 verstorben war. Als Stellvertreterin wurde Traute Brinkmann gewählt, Egon Möllenbrock übt weiterhin das Amt des Schriftführers aus.

Aus dem Protokoll zur Sitzung vom 13.11.2019:

Der zweite Vorsitzende Heinz Sautmann begrüßte neben den 22 wahlberechtigten Mitgliedern den Stadtverbandsvorsitzenden Karl-Heinz Diederichs (CDU-Stadtverband), Klaus Jäkel (SU im Kreis Gütersloh) und die Vertreter der lokalen Presse.

Heinz Sautmann erinnerte an die drei in 2019 verstorbenen Personen:
Gisela Flunkert – ehemalige 1. Vorsitzende der SU-Harsewinkel,
Dr. Maria Strake,
Ilse Garnschröder.
 
In der anschließenden Ansprache brachte Heinz Sautmann das gesamte Geschehen, die Aktivitäten der SU und Ereignisse der vergangenen Periode 2018/2019 im Zeitraffer nochmals in Erinnerung. Folgende weiteren Punkte sprach er an:

Der Bürgersteig vom Haus Hildegard u. a. entlang des Theo-Claas-Damm: Die SU hatte in einer Aktion – einschl. Presse -  vor einigen Jahren bereits darauf hingewiesen. Wir wurden vertröstet. Wenn das Verwaltungsgebäude der Genossenschaft abgerissen sei, könnte die Erneuerung evtl. erfolgen. Getan hat sich nichts, außer einigen Rollsplitt-Überarbeitungen.

Die absolut desolate Bielefelder Straße in Marienfeld, auch vor ca. 3 Jahren angestoßen durch eine pressebegleitete Aktion der SU, wurde nach wie vor nicht erneuert.

Zum Versammlungsleiter wählte man einstimmig den Stadtverbandsvorsitzenden Karl-Heinz Diederichs, der das Wahlprozedere souverän leitete.

Die Wahlen brachten folgende Ergebnisse:
1.    Vorsitzender              Heinz Sautmann               
2.  Vorsitzende               Traute Brinkmann            
Schriftführer/Presse        Egon Möllenbrock           
1.    Beisitzer                     Günter Gerhard              
2.    Beisitzer                     Heinz Kreft                     
3.    Beisitzer                     Josef Lanwehr               
4.    Beisitzer                     Ludwig Wesselmann     

Heinz Sautmann dankte dem ausgeschiedenen Beisitzer Werner Eggersmann für die geleistete Arbeit. Er sprach die Bitte und Hoffnung aus, dass der soeben neu gewählte Vorstand wie in den Jahren zuvor rücksichtsvoll und dennoch möglichst aktiv zusammen arbeiten werde.

Wie geplant, übernahm K.-H. Diederichs den Folgepart. In seiner engagierten Art und Weise stellte er sich vor und auch sein erst Mitte Juni übernommenes Amt des Stadtverbandsvorsitzenden.
Nach den erforderlichen Änderungen, Frau Dr. Wensing wurde Fraktionsvorsitzende und er übernahm dann ihr Amt als Stadtverbandsvorsitzender.
Im Ausblick auf die Kommunalwahlen am 13.09.2020 legte die CDU besonderen Wert auf einen erfahreneren Politiker an der Stadtspitze. Eine/n Bürgermeisterkandidaten/-in wird man im April vorstellen.
Absolutes Ziel muss sein, die Bürgermeisterwahl zu gewinnen. 
Je nach Wahlverlauf könnten ab 2020 bis zu sieben Fraktionen im Stadtrat vertreten sein. 

Abschließend griff Diederichs noch die von Heinz Sautmann zu Beginn vorgetragenen Punkte auf:
Den Theo-Claas-Damm habe man im Fokus. Hier müsse man den Kanal-Neubau noch berücksichtigen.
Bei der Bielefelder Str. sei man aktiv/am Ball – Gespräche mit Straßen-NRW wären im Gange – dürfte nun bald etwas werden.
Verunkrautete Grünflächen habe man auch auf dem Plan – man könne nicht mehr Unkrautvernichter spritzen, da man das den Landwirten verboten habe…….

Nach diesem intensiven Vortrag und auch Austausch ergriff der Kreisvorsitzende der Senioren Union Klaus Jäkel das Wort. Er dankte für die Möglichkeit der Teilnahme an der Mitgliederversammlung und lobte u. a. die rege Teilnahme sowie die Anwesenheit der lokalen Presse. Er wundere sich, dass die Harsewinkeler SU stets mit zahlreichen Artikeln und Fotos in der Presse vertreten sei und lobte zudem  auch das umfangreiche  und vielseitige Programmangebot.
Auch er gedachte nochmals der verstorbenen Gisela Flunkert, die er stets als sehr agile Vertreterin im Kreisvorstand erleben durfte. Wo sie war, da wurde es lebhaft, so seine lobenden Worte für die leider viel zu früh Verstorbene. Er hoffe, mit Heinz Sautmann auf die Fortsetzung der guten Zusammenarbeit.

Abschließend bedankte sich Heinz Sautmann bei allen Erschienenen und verwies auf den Jahresabschluss am 11.12.2019 um 15 Uhr hier im Heimathaus in Harsewinkel.
 
CDU - Senioren Union
Stadtverband Harsewinkel
Egon Möllenbrock

Inhaltsverzeichnis
Nach oben