CDU möchte Maßnahmen gegen den Eichenprozessionsspinner

Auch im Stadtgebiet von Harsewinkel trat diese „Plage“ vermehrt auf.

Günter Bruns
Günter Bruns
Der Eichenprozessionsspinner stellt durch sein stetig vermehrtes Auftreten eine immer stärker werdende Gesundheitsgefährdung für den Menschen dar.

Die gewerblichen Unternehmen im Bereich der Schädlingsbekämpfung waren stark überlastet, so dass es für Privatleute, die den Befall ihrer Bäume beseitigen lassen wollten, zu erheblichen Wartezeiten kam.

Da es sich hierbei um kein rein saisonales Phänomen handelt, sondern die Nester auch nach dem „Auszug“ der Raupen dringend zu entfernen sind, erscheint uns eine Beratung zu den o.g. Fragen dringend erforderlich.

Wir möchten mit diesem Antrag erreichen, dass sich Verwaltung und Politik in unserer Stadt rechtzeitig und ohne jegliche Panikmache darüber verständigen, welche Maßnahmen geeignet sind, die Lage im Jahr 2020 gut in den Griff zu bekommen.

zum Antrag hier klicken

Inhaltsverzeichnis
Nach oben