Jahresrückblick 2019 der Senioren Union

Neues Programm für das 1.HJ 2020

Vorstand mit Beisitzern der SU: L. Wesselmann, E. Möllenbrock, H. Sautmann, T. Brinkmann, G. Gerhard, J. Lanwehr und H. Kreft
Vorstand mit Beisitzern der SU: L. Wesselmann, E. Möllenbrock, H. Sautmann, T. Brinkmann, G. Gerhard, J. Lanwehr und H. Kreft
Während die sehr zahlreich erschienen Mitglieder sowie Interessenten und Freunde der SU die üppige Kaffee-/Kuchentafel zu genießen wussten, ließ Egon Möllenbrock das gesamte Jahr 2019 in einer ca. 50 min. Fotoshow nochmals Revue passieren. Bei diesem traditionellen Adventsevent konnte diesmal der scheidende Stadtarchivar und Historiker  Eckhard Möller für einem Vortrag über seine Arbeit gewonnen werden. Seit dem Sommer 1990 war er u. a für das Stadtarchiv Harsewinkel im Einsatz. Für die Meisten waren der Umfang und das Besondere der Arbeit sicherlich noch nicht bekannt. Er erschien zusammen mit seiner von ihm ausgebildeten Nachfolgerin Nicole Kockentiedt. Der Vorsitzende Heinz Sautmann verabschiedete Herr Möller mit den besten Wünschen für die Zukunft und wünschte Frau Kockentiedt einen guten Erfolg bei der nunmehr eigenverantwortlichen Arbeit.

Der Vorsitzende dankte allen Teilnehmern für die überwiegend sehr große Resonanz bei den in 2019 angebotenen Veranstaltungen. Politische Highlights waren sicherlich die politischen Kamingespräche mit dem CDU/CSU Fraktionsvors. des Bundestags Ralph Brinkhaus und mit „Mr. Europa“ Elmar Brok. Den Langtagsabgeordneten Raphael Tigges besuchte die SU im NRW – Landtag, nachdem die NRW-Koalition die zweijährige gute Zusammenarbeit von CDU u. FDP feiern durfte.

Mit Elan habe man soeben das Programm für das 1. HJ 2020 fertig gestellt, das in den kommenden Tagen den Mitgliedern zugestellt  und ansonsten an diversen prägnanten Plätzen in der drei Ortsteilen ausliegen wird.

Der Klimaschutz findet auch bei der SU seine berechtigte Aufmerksamkeit mit zwei Veranstaltungen: Am 10. Februar informiert die Familie Anja u. Karl-Heinz Diederichs über ihre persönlichen Erfahrungen mit der Elektromobilität und auch deren Forschung und Weiterentwicklung. Eine „beispielhafte“ Biogasanlage wird das Ziel am 14.April sein mit der Besichtigung der Anlagen auf dem Hof von Jörg Düfelsiek in Brockhagen. Die Interessenten erhalten einen Einblick in die umfassende Nutzung von Biogas – Stromerzeugung sowie die Nutzung der anfallenden Wärme.

Die SU führt ab dem 21. Mai eine 8-tägige Exkursion durch mit den Zielen Danzig und die Masuren. Zur Einstimmung darauf wird Rainer Palsherm den Teilnehmern*innen  eine umfassende Fotoshow am 10. März über „sein Wohnzimmer“ bieten. Bereits seit 30(!)  Jahren bereist er regelmäßig diese Region. Diese Fotoshow könnte auch interessant sein für Menschen, die noch eine Reise (mit dem Referenten?) planen oder aber auch schon dort unterwegs waren.

Die „Stiftung Schlaganfallhilfe“  in deren Räumen in Gütersloh steht am 14. Mai auf dem Programm. Ein Thema, das uns alle angehen kann. Der Erhalt der Gesundheit bzw. deren Wiederherstellung steht im Vordergrund dieser Informations-/Aufklärungsveranstaltung.

Einen Schwerpunkt bildet die Veranstaltung am 26. Juni, wenn die „Jüdische Gemeinde in Münster“ das Ziel sein wird. Die SU setzt mit dieser Veranstaltung die Reihe „Gesellschaft - Glauben und Kulturen“ fort. Nachdem die SU sich bisher mit dem Hinduismus, dem Buddhismus und sehr intensiv mit dem Islam beschäftigten, befassen wir uns in diesem Informationszyklus nun mit dem Judentum – mit der  Geschichte, den Traditionen und  der aktuellen Glaubensausübung. Auch wegen der enormen Zunahme von Antisemitismus und der Hetze vor allem von Rechtspopulisten möchte die SU hier auch ein Signal setzen und aufmerksam machen auf die negativen gesellschaftlichen Entwicklungen.

Die Partei AFD wird sich in Kürze auch in Harsewinkel gründen, eine Partei, bei der Teile der Mitglieder immer wieder einmal mit anti-jüdischen Statements auftreten. Wie sagte bereits Goethe: Wer in der Demokratie schläft, der wacht in der Diktatur auf.

Bei dieser Tagesfahrt nach Münster besichtigen die Interessenten auch das Naturkundemuseum und das Planetarium am Aasee. Unter dem Titel „Faszination Weltall“ erlebt man einen Sternenhimmel, wie man ihn bisher noch nie gesehen hat.

Weitere Informationen über die Arbeit und das Programm der SU findet man im Internet unter  www.cdu-harsewinkel.de. Dort kann auch das jeweilige Programm herunter geladen/ausgedruckt werden unter dem Link „Senioren Union“. Den Programm - Flyer erhalten die Mitglieder und die „Gruppe 60-plus“ auf dem Postweg. Interessenten können sich den Flyer an prägnanten Stellen der drei Ortsteile mitnehmen.
 


Referenten Eckard Möller durch den Vorsitzenden Heinz Sautmann.


CDU – Senioren Union
Stadtverband Harsewinkel
Egon Möllenbrock

Zum Programm hier klicken.


Inhaltsverzeichnis
Nach oben