Zwei Anträge der CDU Fraktion zur Nutzung der Mehrzweckhalle

Allerdings mit gänzlich unterschiedlicher Thematik

Die momentane Dauerbelegung der MZH mit Tischen und Stühlen für die Sitzungen der politischen Gremien und einigen schulischen Veranstaltungen stößt bei den Vertretern des Sports auf großes Unverständnis. Darum möchten wir umfassend geprüft haben, ob es nicht auch andere Möglichkeiten für die Tagung der Gremien bzw. für flexiblere Umrüstungen der Halle gibt, um dem Sport wieder mehr Raum zu geben.

Wenn das nicht möglich sein sollte, halten wir an dieser Stelle eine öffentliche Kommunikation der Gründe für nötig, um eventuell mehr Verständnis für das Handeln der Verwaltung zu erreichen.
 
Zum Antrag hier klicken.


Der andere Antrag zur Nutzungsordnung basiert zeitlich auf Erfahrungen aus der Zeit vor Corona und würde im Ergebnis auch erst nach Corona zu Änderungen führen. Wir möchten die neue Legislaturperiode des Rates gern nutzen, um nach 10 Jahren mal wieder einen Blick auf die Hallenbelegungen zu werfen und speziell für die Mehrzweckhalle diskutieren, ob es nicht Möglichkeiten gibt, die Rahmenbedingungen für die nichtsportlichen Vereine zu optimieren, wenn es denn ohne Pandemie wieder möglich ist, größere Ausstellungen usw. zu organisieren.

Zum Antrag hier klicken.

Fraktionssprecherin
Dr. Angelika Wensing

Inhaltsverzeichnis
Nach oben