CDU fordert Zweizügigkeit

Einschulung 2022/23 der St.-Johannes Grundschule Greffen

Dr. Angelika Wensing / Günter Bruns
Dr. Angelika Wensing / Günter Bruns
Vor einem Jahr prognostizierte der Schulentwicklungsplan noch 34 i-Männchen für Greffen im Jahr 2022. Daraufhin haben wir uns in den Sitzungen des SKS des letzten Jahres (wie schon früher für den Einschulungsjahrgang 19/20) nun auch für den Jahrgang 2022/23 dafür stark gemacht, dass Lösungen gefunden werden, die den Transport von Grundschülern verhindern.
Im Dezember haben wir die Verwaltung aufgefordert, die bereits stark beunruhigten Eltern über das weitere Vorgehen zu informieren.

Dies ist bis heute nicht geschehen.

Nun liegt die neue Prognose vor und die Zahl der Erstklässler in Greffen 2022/23 hat sich auf 39 erhöht. Da nützt auch die Aussage, dass drei der Kinder bereits 2021 früher eingeschult werden nichts.
Der Beschlussvorlage im SKS war seitens der Verwaltung lediglich der Verweis auf ein im Mai stattfindendes Gespräch mit der Schullleitung und dem Schulrat beigefügt.
Günter Bruns hat in der Sitzung unsere Forderung nach einer Vor-Ort-Beschulung für Grundschüler formuliert.
Eine Reaktion der Verwaltung dazu blieb aus.
Das führte nach intensiven Beratungen in der Fraktion zu dem hier vorliegenden Antrag.

Wir wollen nicht immer nur hören, was nicht geht.
Wir wollen, dass Wege gefunden werden, wie es gehen kann.

Zum Antrag hier klicken.


Inhaltsverzeichnis
Nach oben