Wertekommission: Christliches Fundament und Familie im Fokus

Die Teilnehmer der ersten Sitzung: Annegret Jürgenliemke, Dr. Ernst Albien, Dr. Siegfried Kosubek, Hans Schäfer, Ingrid Hollenhorst, Klaus Dirks, Christa Bußwinkel, Karl-Heinz Diederichs
Die Teilnehmer der ersten Sitzung: Annegret Jürgenliemke, Dr. Ernst Albien, Dr. Siegfried Kosubek, Hans Schäfer, Ingrid Hollenhorst, Klaus Dirks, Christa Bußwinkel, Karl-Heinz Diederichs
07.06.2006
Was ist unsere Identität als Christliche Demokraten und wie können wir den Familien helfen, Basis der Gesellschaft zu sein? Mit diesen beiden Fragen wird sich die Kommission „Werte und Grundsatzprogramm“ der CDU im Kreis Gütersloh schwerpunktmäßig auseinandersetzen. Damit legte die Kommission bei ihrer ersten Sitzung den Fokus bewusst auf nur zwei der acht Leitfragen, die die Bundes-CDU für die Programmdiskussion vorgegeben hat

Schnell bestand bei der ersten Sitzung Einigkeit darüber, dass angesichts der Entwicklungen in Wirtschaft und Gesellschaft die christliche Fundierung der CDU-Politik im Vordergrund aller Überlegungen stehen müsse. Das zweite Schwerpunktthema, die Familie, hat eine starke Beziehung zu den christlichen Werten. Darüber hinaus ist die Familienpolitik durch den Familienbericht und die Familienzentren eine der Stärken des Kreises Gütersloh. Die Kommission will die Erfahrungen vor Ort an das neue Grundsatzprogramm der CDU weitergeben und glaubt, dass der Kreis Gütersloh ein Vorbild für andere Regionen sein kann.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben