Frauen Union spendet den Erlös des Weihnachtsmarktes

H.Menden - M.Ibrügger - Dr.A.Wensing - A.Diederichs
H.Menden - M.Ibrügger - Dr.A.Wensing - A.Diederichs
03.12.2006
Der Erlös unseres Weihnachtsmarktstandes wird in diesem Jahr dem ökumenischen Sozialfond zufließen.

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Schon einige Jahre ist die Frauenunion mit einem Stand auf dem Harsewinkeler Weihnachtsmarkt vertreten. Angeboten wird heißer Apfelsaft mit und ohne Amaretto, Pflaumenlikör, Schmalzbrot und seit dem letzten Jahr auch Lebkuchen aus Borgholzhausen. Der Erlös wird immer für „eine gute Sache“ in Harsewinkel gespendet.

Dieses Jahr profitierte der ökumenischen Sozialfond von den 835 Euro Einnahmen.

Der ökumenischen Sozialfond Harsewinkel ist ein loser Zusammenschluss, aus den örtlichen katholischen Pfarrgemeinden, der evangelische Kirchengemeinde, der Sozialarbeiter sowie Ludger Ströker als Vertreter der Stadt.

Marlies Ibrügger leitet gemeinsam mit Mathilde Bartsch den Sozialfond koordiniert die Verteilung der Hilfsleistungen.

Pressebericht der NW

Inhaltsverzeichnis
Nach oben