30.06.2007

Die höchste Auszeichnung des Bürgerschützen- und Heimatvereins Harsewinkel (BSV), ging an Karl-Heinz Weber.

Laudatio
von Günter Austermann
Präsident BSV
anlässlich der Verleihung des Heimatordens 2007
im Rahmen des Heimatabends

Artikel der NW in der Rubrik PRESSE.

Laudatio
von Günter Austermann
Präsident BSV
Heimatordenverleihung 2007

Werte Gäste,
liebe Harsewinkeler Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Schützenschwestern, Schützenbrüder und Heimatfreunde.

Zu einem ganz besonderen Höhepunkt unseres Bürgerschützen- u. Heimatfestes gehört alljährlich am Heimatabend die Verleihung des Harsewinkeler Heimatordens.

Unser Bürgerschützen- und Heimatverein hat im Jahre 1956 den Heimatorden gestiftet, der alljährlich Persönlichkeiten verliehen werden soll, die sich im örtlichen Geschehen oder in der Vereinsarbeit zum Wohle unserer Heimatstadt besonders verdient gemacht haben.

Erster Heimatordenträger im Jahre 1957- also vor genau 50 Jahren- war der Fabrikant Dr. August Claas.

Wir werden am heutigen Abend eine Person auszeichnen, die sich im besonderen Maße für die Belange im öffentlichen Leben und für das Vereinswesen in Harsewinkel verdient gemacht hat.

Unser neuer Heimatordenträger wurde am 3. Dez. 1935 in Essen geboren.
In frühster Kindheit zog seine Familie ins Sauerland wo er schon früh mit dem örtlichen Vereinsleben in Verbindung gebracht wurde.
Im Jahre 1968 zog es ihn mit seiner Frau Waltraud und seinen drei Kindern nach Harsewinkel, wo er bei der Fa. Claas eine leitende Funktion im Ersatzteilwesen übernahm.

Bereits seit dem Jahre 1953 ist unser diesjähriger Heimatordenträger aktiver und leidenschaftlicher Chorsänger.
Dem Harsewinkeler Männerchor schloss er sich im Jahre 1968 an.
Seine Bereitschaft - und das seit fast 4 J ahrzehnten - sich Ehrenamtlich in und für Harsewinkel zu engagieren ist bezeichnend.

Von 1974 bis 1976 war er Vorsitzender des Hallenbad- Förderervereins.

Von 1975 bis 1980 übernahm er den Vorsitz des CDU Stadtverbandes.

Aktives Mitglied im Sportausschuss der Stadt Harsewinkel war er von 1974 bis 1984.

Von 1979 bis 1981 war er Mitglied des Harsewinkeler Stadtrates.

Seit 1994 ist er Vorstandsmitglied im Städte- Partnerschaftsverein Harsewinkel/Les Andeleys.

25 Jahre lang, und zwar von 1979 bis 2004, war er Vorstandsmitglied im Männerchor Harsewinkel.
Von 1987 bis zu seiner Ernennung zum Ehrenvorsitzenden im Jahre 2004 führte er mit viel Geschick als Vorsitzender diesen traditionsreichen Chor.

Seit dem J ahre 1996 ist er Vorsitzender des Sängerkreises Halle- diesem gehören insgesamt 22 Chorgemeinschaften u.a. auch der Männerchor Harsewinkel, der Männergesangsverein Greffen und der gemischte Chor Takt und Töne aus Harsewinkel an.

Für diese große Chor-Gemeinschaft -die im Jahre 2003 ihr 50-jähriges Bestehen feierte -organisierte er u.a. zwei unvergessene Konzertreisen.
7 Tage ins russische St. Petersburg im September 2003 mit 145 Personen und eine
10-tätige Kanada-Reise mit Konzerten in Montreal, Ottawa und Hamilton mit insgesamt 230 Personen.

Dem Bürgerschützen- und Heimatverein trat er im Jahre 1971 bei. Seit 1986 ist er Mitglied der II. Kompanie, seit 1994 hier ebenfalls aktiv im Vorstand.

Weitere Mitgliedschaften - aktiv oder als Förderer - verbinden ihn mit
der TSG Harsewinkel,
dem Gartenbauverein,
der KG Rote Funken und dem
Kolpingorchester Harsewinkel.

Für alles das was er bis heute geschaffen und geleistet hat, möchten wir ihm ganz herzlich Danken !

Der Bürgerschützen- und Heimatverein Harsewinkel überreicht

Herrn Karl-Heinz Weber

den Heimatorden 2007.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben