Land fördert Baumaßnahmen in Gütersloh und Harsewinkel

Ursula Doppmeier
Ursula Doppmeier
09.04.2008
Die CDU-Landtagsabgeordnete Ursula Doppmeier MdL freut sich über das von NRW-Bauminister Oliver Wittke vorgelegte Stadterneuerungsprogramm 2008: "Durch die finanzielle Unterstützung des Landes können in unserer Region nun wichtige Baumaßnahmen realisiert werden. Hierzu zählen das Stadtumbaugebiet Pfleiderer-Areal und Güterbahnhof in Gütersloh und das Stadtumbaugebiet Dammanns-Hof in Harsewinkel", so Doppmeier.

Die Zuschüsse des Landes belaufen sich auf 920.000 Euro. Doppmeier erhofft sich von den Landesmitteln auch deutliche Anregungen für die örtliche Wirtschaft: "Wie in den letzten Jahren ist es zu erwarten, dass das Programm erhebliche Folgeinvestitionen im öffentlichen und privaten Bereich anstoßen wird. Besonders Mittelstand und Handwerk werden hiervon profitieren können."

Mit dem Stadterneuerungsprogramm stellt die Landesregierung den Städten und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen Mittel in Höhe von insgesamt 218 Millionen Euro zur Verfügung, mit denen 288 Maßnahmen gefördert werden. Im Vergleich zu 2007 mit 152 Millionen Euro steigt das Fördervolumen damit um 40 Prozent an.

Durch die Zuschüsse können die Kommunen Projekte realisieren, die zur Modernisierung und Weiterentwicklung von Gebäuden und Stadtteilen sowie zur Verbesserung des Wohnumfelds beitragen. Das Programm konzentriert sich in diesem Jahr auf die Förderung von Maßnahmen, die für mehr Integration, mehr Innovation und mehr Kooperation sorgen sollen. Unterstützt werden insbesondere Regionen mit interkommunalen Aktivitäten, Innenstädte mit Leerstandsproblemen und Stadtteile mit sozialen oder strukturellen Problemen.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben