Ganztagesangebote werden massiv ausgebaut

18.04.2008
Ministerpräsident Jürgen Rüttgers und
Schulministerin Barbara Sommer haben im Rahmen einer Pressekonferenz die aktuellen Beschlüsse
der Landesregierung zur Schulpolitik der Öffentlichkeit vorgestellt.

Bis 2010 sollen 100 Millionen Euro in
ein Investitionsprogramm fließen. 75 Millionen Euro will die schwarz-gelbe Koalition für mehr Personal
an den Schulen ausgeben. Schwerpunkt ist unter anderem der Ausbau von Gymnasien und
Realschulen zu Ganztagsschulen. Ab dem Schuljahr 2009/10 sollen jährlich 108 Schulen, also pro Jahr
in jedem der 54 Kreise und kreisfreien Städte je eine Realschule und ein Gymnasium, zu gebundenen
Ganztagsschulen ausgebaut werden. Das Ganztagsangebot soll jeweils ab der fünften Klasse starten.
Schrittweise ist in den nächsten Jahren die Ausdehnung auf die gesamte Sekundarstufe I geplant.
Jürgen Rüttgers erklärte: „Wir bringen den Ganztag in die Fläche“. Zudem kündigte der
Ministerpräsident für die Jahre 2009 und 2010 an, dass neben der Umsetzung der Ganztagsinitiative
und der pädagogischen Übermittagbetreuung hinaus ein zusätzliches Investitionsprogramm aus
Landesmitteln im Umfang von insgesamt 100 Millionen Euro zum Ausbau von Mensen und
Aufenthaltsräumen aufgebaut wird. Das Geld dieses „1.000-Schulen-Programms“ steht insbesondere
für Gymnasien und Realschulen, aber auch für Haupt -, Förderschulen und private Ersatzschulen zur
Verfügung. Jeweils 50 Millionen Euro stehen in den Jahren 2009 und 2010 zur Verfügung.

mehr dazu ...

Inhaltsverzeichnis
Nach oben