Albert Deittert
Albert Deittert
29.04.2008
Auf ihrer Sitzung am 28.04.2008 wählte die CDU-Fraktion den seit Februar pensionierten früheren Leiter des Gymnasiums Harsewinkel, Albert Deittert, zum neuen Fraktionssprecher.

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Der Sprecher der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Harsewinkel, Dieter Berheide, erklärte der Fraktion in der Sitzung am 14.04.08, wegen gestiegener beruflicher Belastungen sehe er sich nicht mehr in der Lage, der Aufgaben eines Fraktionssprechers im vollen Umfang gerecht zu werden. Insbesondere könne er der Fraktion in der Wahlauseinandersetzung im kommenden Jahr nicht die Unterstützung widmen, die man von einem Fraktionssprecher erwarten dürfe. Er erkläre daher mit sofortiger Wirkung seinen Rücktritt als Fraktionssprecher. Der Zeitpunkt scheine ihm richtig, denn der neu zu wählende Sprecher habe bis zum kommenden Jahr noch hinreichend Zeit, sich intensiv einzuarbeiten.

Obwohl die Fraktion Dieter Berheide einmütig nahe legte, seinen Entschluss noch einmal zu überdenken, erklärte er, seine Entscheidung sei nach reiflicher Überlegung gefallen und daher endgültig.

Dieter Berheide war seit der letzten Kommunalwahl im Jahre 2004 Sprecher der Fraktion und hat dieses Amt mit sehr großem Engagement und großem zeitlichen und persönlichen Einsatz ausgeübt. Die Fraktion hat ihm viel zu verdanken.

Auf ihrer Sitzung am 28.04.08 wählte die CDU-Fraktion den seit Februar pensionierten früheren Leiter des Gymnasiums Harsewinkel, Albert Deittert, zum neuen Fraktionssprecher. Albert Deittert war schon als Schüler politisch sehr interessiert und trat bereits 1960 in die CDU ein. Bei der Kommunalwahl im Jahre 2004 wurde er als Direktkandidat in Greffen in den Rat gewählt und ist vor allem im Schul-, Kultur- und Sportausschuss und im Sozialausschuss aktiv.

Als Schriftführer der Fraktion war er Mitglied des Fraktionsvorstands und konnte daher einen umfassenden Einblick in die Arbeit der Fraktionsführung gewinnen und bietet daher gute Voraussetzungen für einen reibungslosen Übergang.

Kommunalpolitische Erfahrungen konnte er auch bereits vor seiner Zeit in Harsewinkel als Mitglied er Bezirksvertretung in Münster-Hiltrup sammeln.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben