Eckhard Uhlenberg auf dem Biolandhof Strotdrees

NRW-Bioland-Vorsitzenden Heinz-Josef Thuneke, Stephanie und Ludger Strotdrees und Landwirtschaftminister Eckhard Uhlenberg.
NRW-Bioland-Vorsitzenden Heinz-Josef Thuneke, Stephanie und Ludger Strotdrees und Landwirtschaftminister Eckhard Uhlenberg.
31.08.2008
Bei schönstem Sommerwetter hat NRW-Landwirtschaftsminister Eckhard Uhlenberg (CDU) die zehnten landesweiten „Aktionstage Ökolandbau“ auf dem Biolandhof Strotdrees eröffnet.

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Mit mehr als 250 Veranstaltungen soll bis zum 7. September landesweit bei Verbrauchern Interesse an ökologisch erzeugten und verarbeiteten Produkten geweckt werden. Das jährliche Hoffest von Stephanie und Ludger Strotdrees (Im Witten Sand) bildete den Auftakt.

„Die Angebote machen viele Menschen neugierig. Das schafft ein positives Klima für die Öko-Landwirtschaft“, freute sich Uhlenberg.

In NRW gibt es danach mehr als 1.700 Ökobetriebe mit 62.000 Hektar Fläche, rund 4,2 Prozent der landwirtschaftlichen Fläche werden ökologisch bewirtschaftet. Der bundesweite Umsatz von Ökolebensmitteln habe 2007 5,3 Milliarden Euro betragen. 2006 waren es 4,6 Milliarden Euro gewesen.

Seit 17 Jahren bewirtschaften Stephanie und Ludger Strotdrees nach strengen ökologischen Gesichtspunkten ihren 40-Hektar-Biolandhof in einer Mischform aus biologischer Landwirtschaft und Direktvermarktung.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben