CDU Fraktion und Vorstände vor dem Konrad-Adenauer-Haus in Gütersloh
CDU Fraktion und Vorstände vor dem Konrad-Adenauer-Haus in Gütersloh
30.08.2008
Ende August setzten sich Vertreter aus CDU Fraktion und Ortsunionsvorständen zu einer gemeinsamen Klausurtagung zusammen.
Es ging darum, die inhaltlichen Weichen der politischen Arbeit für die kommenden Jahre zu stellen.

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

In sieben verschiedenen Arbeitsgruppen wurden im Vorfeld der Klausur folgende Themen diskutiert:

1. Familie und Bildung
2. Sicherheit
3. Energie, Umwelt und Landwirtschaft
4. Finanzen
5. Ökonomie
6. Akzente für die Innenstadt und die Ortsteile
7. Bürgerbeteiligung

Die Leiter der einzelnen Arbeitskreise stellten in Präsentationen die Ergebnisse der Arbeit vor. Diese wurden im Anschluss diskutiert und mündeten teilweise in konkreten Handlungsempfehlungen an die Fraktion.

Andere Ergebnisse der Arbeitsgruppen werden Eingang in das Wahlprogramm der CDU Harsewinkel für die Kommunalwahl 2009 finden.
Im Vorfeld soll jedoch mit den Parteimitgliedern über die verschiedenen Themen, wie z.B. die weitere finanzielle Entlastung von Familien oder die Energiepolitik der Stadt Harsewinkel
diskutiert werden.
Auch die Entwicklung der Innenstadt sowohl aus der Sicht der Verkehrsteilnehmer als auch mit Blick auf die Sicherheit in unserer Stadt wird dabei eine Rolle spielen.

In der kommunalen Finanzpolitik stellten die Klausurteilnehmer einvernehmlich fest, dass der von der CDU beschrittene Weg der Steuersenkungen auf jeden Fall richtig war und weiter fortgesetzt werden soll.
Auch die konsequente Politik des Schuldenabbaus wird von der CDU fortgesetzt.

Mit einem Schmunzeln erinnerten sich die erfahrenen Fraktionsmitglieder an einen Satz von Reinhard Hemkemeier SPD aus dem Jahr 1999, der da sagte: „ Wenn wir mehr Geld brauchen ist das ganz einfach: Da hinten ist die Sparkasse.“
In seiner diesjährigen Haushaltsrede stellte derselbe Mann den Schuldenabbau der Stadt Harsewinkel als ein Ergebnis der Politik der SPD dar.

In puncto Bürgerbeteiligung wurde festgestellt, dass so einige Entscheidungen aus den vergangenen Jahren anders ausgefallen wären, wenn man die betroffenen Personen, vorher befragt hätte.
Das soll in Zukunft anders werden. Konkrete Vorschläge dazu wird die CDU in den nächsten Monaten vorantreiben.

Die Teilnehmer der Klausur waren sich einig, dass diese Veranstaltung eine runde Sache war.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben