Kreis zahlt Zuschüsse für Sanierungsmaßnahmen in vier Kitas

06.11.2008
Der Kreis Gütersloh bewilligt, vorbehaltlich der Zustimmung im Jugendhilfeausschuss am 11. November, die Gesamtsumme von 519.772 Euro als Zuschuss für Sanierungsmaßnahmen in vier Kitas in Langenberg und Harsewinkel.

Die mit Abstand größte Einzelmaßnahme fließt in die katholische Tageseinrichtung für Kinder in Harsewinkel-Greffen, Am Loddenbach 4: insgesamt 303.311 Euro.
„Viele der Kindergarten-Gebäude haben inzwischen ein Alter von mehreren Jahrzehnten. Um die Bausubstanz zu erhalten oder zu erneuern, einen Klimaschonenden Betrieb und einen den Kindern gerechte Umgebung zu gewährleisten, muss man investieren“, erklärte Landrat Sven-Georg Adenauer das Zahlenpaket. Nach den Richtlinien über die Gewährung von Zuwendungen zu den Bau- und Einrichtungskosten von Kindertageseinrichtungen beträgt der Kreiszuschuss bei kirchlichen Trägern 75 Prozent der förderungsfähigen Kosten. Da das Land dem Kreis 50 Prozent dieser förderungsfähigen Kosten erstattet, beläuft sich der effektive Kreisanteil auf 25 Prozent, insgesamt bei den vier Baumaßnahmen also auf 173.258 Euro. Exakt den gleichen Anteil an den förderungsfähigen Kosten müssen auch die Träger aufbringen.
Im Fall des Greffener Kindergartens empfiehlt die Verwaltung die Zahlung eines „fiktiven Zuschusses zur Sanierung“, denn tatsächlich soll das über 30 Jahre alte Kindergartengebäude nicht renoviert werden, sondern ein Neubau an neuer Stelle geschaffen werden. Angesichts des extrem hohen Sanierungsaufwandes und der Absicht zu erweitern, um für die U3-Betreuung künftig auch einen Wickel- und Ruheraum zu haben, empfiehlt sich aus wirtschaftlichen Gründen ein Neubau für die Drei-Gruppen-Kita. Die Verwaltung schlägt nun vor, den Zuschuss, der für die Sanierung bewilligt werden kann, für den Neubau bereit zu stellen.
Die anderen Maßnahmen: Die Tageseinrichtung der katholische Kirche an der Schulstraße 9 in Langenberg soll ein neues Dach, eine neue Heizung und neue Fenster erhalten (Zuschuss 127.428 Euro). Ebenfalls ein neues Dach bekommt die Tageseinrichtung der katholischen Kirche am Antoniusweg 3 in Langenberg (Zuschuss 58.071 Euro). Die gleiche Maßnahme ist bei der Tageseinrichtung der evangelisch-lutherischen Kirche in Harsewinkel am Mozartweg 2 erforderlich (Zuschuss 30.962 Euro.)

Inhaltsverzeichnis
Nach oben