CDU stellt „Strategien für ein lebens- und liebenswertes Harsewinkel“ vor

13.08.2009
Fünf Jahre sind eine lange Zeit und es kann sicher niemand für sich in Anspruch nehmen, zu wissen, was in dieser Zeit auf unsere Stadt und ihre Menschen zukommt.
Trotzdem ist es üblich, dass Parteien vor der Wahl Programme und Ziele formulieren.

In den „Strategien für ein lebens- und liebenswertes Harsewinkel“ hat die örtliche CDU die Ergebnisse aus den Diskussionsrunden „Wie wir in Harsewinkel leben wollen“ zusammengefasst zu Papier gebracht.
Die Schwerpunkte liegen im Bereich der Familienpolitik, wobei ausdrücklich auch die Interessen der älteren Generation in den Mittelpunkt gerückt werden, sowie im Bereich der Wirtschafts- und Finanzpolitik.
Darüber hinaus werden aber auch deutliche Aussagen zur Sicherheit und zur Umweltpolitik getroffen und Zielsetzungen im Bereich der Verbesserung des Stadtbildes formuliert.

Ziel der Christdemokraten ist es, die Stärken Harsewinkels zu erhalten und weiter auszubauen und die Schwächen abzubauen. Dabei wird in vielen Bereichen ehrenamtliches Engagement stärker in den Vordergrund gerückt, um das Image unserer Stadt weiter zu verbessern.
Die CDU hat in den Diskussionsrunden der Reihe „Wie wir in Harsewinkel leben wollen“ sehr positive Erfahrungen im Ausbau der direkten Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt gemacht und will diesen Weg in vielen aktuellen politischen Themen in den nächsten Jahren weitergehen.

Darum verstehen Friedhelm Thüte und die CDU Spitze das vorliegende Strategiepapier als Angebot an die Menschen unserer Stadt, an der Entwicklung Harsewinkels mitzuwirken.
Wer sich die „Strategien für ein lebens- und liebenswertes Harsewinkel“ genauer ansehen möchte, kann die Broschüre an den Infoständen der CDU erhalten oder im Download bei uns auf der CDU Homepage.  
 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben