Personenverkehr auf der TWE-Strecke nimmt weitere Hürde

06.11.2010
Beim Verkehrsverbund Ostwestfalen-Lippe (VVOWL) ist die Entscheidung gefallen, den Streckenabschnitt zwischen Harsewinkel und Verl und nicht ein anderes Projekt im Kreis Lippe weiterzuverfolgen.
Der Grund ist, dass der Kreis Gütersloh und die Kommunen Gütersloh, Harsewinkel und Verl bereit sind, den Personenverkehr auf der Strecke für 20 Jahre zu fördern. Der Kreis Lippe war zu einer entsprechenden Förderung seines Projektes nicht bereit. Die TWE-Strecke kommt nun in die Ausschreibung. Wenn sich dabei die Wirtschaftlichkeit des Betriebes ergibt, soll der Personenzugverkehr in Auftrag gegeben werden.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben