Gründung der Senioren-Union

im Stadtverband Harsewinkel – Marienfeld – Greffen

Dr. Angelika Wensing
Dr. Angelika Wensing
29.09.2011 
Endlich - wird so mancher zutreffend ausdrücken - ist es auch im Stadtverband Harsewinkel soweit und die Senioren-Union (SU) als „Vertretung politisch interessierter Bürger der Altersgruppe 60 +“ innerhalb der CDU, soll am

25.Oktober 2011
um 18:00 Uhr im
Hotel Poppenborg  gegründet werden.

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Was will die Senioren-Union Harsewinkel?


Politisch und gesellschaftlich interessierten Bürgern bietet die SU – Harsewinkel ein sinnvolles Engagement, interessante Aufgaben und das Miteinander in einer Gruppe von Menschen mit einer christlich geprägten und demokratischen Weltanschauung.

Eine menschliche und gerechte Gesellschaft sucht den Ausgleich von Interessen. Gerade unter dem bedeutenden Aspekt des demographischen Wandels unserer Gesellschaft sieht die SU-Harsewinkel die Gestaltung der Lebensbedingungen von Älteren sowie das Miteinander der Generationen als einige der Kernthemen.

Die SU-Harsewinkel will an der gesellschaftlichen und politischen Willensbildung innerhalb der CDU, aber auch „vor Ort“, mitwirken. Das bedeutet natürlich, sich beispielsweise um Verbesserungen in unserer Stadt zu kümmern, Ideen zu entwickeln und dabei auch die Belange der älteren Generation zu vertreten.

Aktuell dürfen wir die EU in keiner Situation aus den Augen verlieren. Sowohl die andauernden enormen wirtschaftlichen Entwicklungen/Probleme als auch die gesellschaft-lichen Entwicklungen/Tendenzen verdienen unsere „kritische“ Aufmerksamkeit.

Herausgefordert sieht die SU die europäische Völkergemeinschaft in ihrem Einsatz für bedrängte Christen in aller Welt. Das Christentum ist die geistige, emotionale und kulturelle Wurzel Europas und somit auch unserer Gesellschaft. Für diese Werte und auf der Basis unseres Grundgesetzes müssen wir uns durch Informationen sowie Er-/Aufklärung einsetzen.

Wir wollen nicht nur Politik für ältere Menschen machen, sondern mit ihnen. Die Kompetenz und Erfahrung älterer Menschen in vielen Bereichen des Lebens klar- und nutzbar machen = das ist unser Ziel.

Wie könnte ein vielfältiges Angebot der SU-Harsewinkel aussehen?

  • politische Informationen aus erster Hand
  • spezielle Themen für Senioren (w+m)
  • kulturelle und gesellige Veranstaltungen
  • Betriebsbesichtigungen
  • Veranstaltungen / Seminare zu politischen und gesellschaftlichen Fragen/Problemen

Wie wird man Mitglied ?

Mitglied kann jeder werden, der das 60. Lebensjahr erreicht hat.



Aktuell könnten aus Harsewinkel, Marienfeld u. Greffen 168 Parteifreunde (m + w) entsprechend dem Regelwerk der SU beim Start der Interessengemeinschaft aktiv werden bzw. dazu gehören. Deutschlandweit hat die SU ca. 60.000 Mitglieder, davon bereits etwa 850 im Kreis Gütersloh. 

Wir sprechen mit diesem Rundschreiben nun die 168 Mitglieder (m+w) an und bitten sie, an der Gründungsversammlung unbedingt teilzunehmen….. auch wenn sie nicht sofort verantwortlich mit gestalten möchten. Es wäre sehr zu wünschen, dass die SU-Harsewinkel erfolgreich durchstarten kann.
Auf jeden Fall auch angesprochen fühlen sollten sich alle, die sich in den vergangenen Jahren für die parteilichen Interessen der CDU in irgendeiner Form einsetzten.
Ferner würden wir es begrüßen, wenn sie in ihrem Nachbar- und Bekanntenkreis bereits für die neue SU-Harsewinkel werben würden. Evtl. Interessierte können sehr gerne an der Veranstaltung informativ teilnehmen, denn es besteht auch die Möglichkeit, nur Mitglied in der Senioren-Union zu werden.

Sie sehen, die SU-Harsewinkel könnte einiges bieten –
SIE sollten dabei sein !

Alles Weitere erfahren sie am 25.10.2011 – wir sehen uns !

Dr. Angelika Wensing
CDU Stadtverbandsvorsitzende
 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben