Gründung der Seniorenunion

Erste Versammlung im Saal Poppenborg

H.Sautmann, W.Schwake, E.Möllenbrock, G.Flunkert, T.Brinkmann, H.Kiunke, H.Kreft
H.Sautmann, W.Schwake, E.Möllenbrock, G.Flunkert, T.Brinkmann, H.Kiunke, H.Kreft
25.10.2011
Am 25.10.211 gründete sich wie angekündigt die Seniorenunion Harsewinkel:

Erfreulich war der rege Zuspruch.
Es waren fast 40 Personen anwesend und wählten den ersten Vorstand. Eine CDU Untergruppe im Stadtverband aus der Taufe zu heben ist eine sehr zähe Angelegenheit. Die Stadtverbandsvorsitzende Dr. Angelika Wensing bedankte sich ganz herzlich bei Jörg Möllenbrock der diese Mammutarbeit geleistet hat.

.
  .
.
 . .
.
.
.
.
.
.
.

CDU – Stadtverband gründet SENIOREN UNION

Das rühren der Werbetrommel durch div. Artikel in der lokalen Presse hat sich gelohnt. 34 CDU – Mitglieder aus Harsewinkel, Marienfeld und Greffen, davon 23 stimmberechtigte, gründeten am 25.10.2011 die SENIOREN UNION (SU). Die Stadtverbandsvorsitzende Frau Dr. A. Wensing und vor allem der Vorsitzende der CDU-Marienfeld, Jörg Möllenbrock, trieben das Projekt SU intensiv voran. Beide zeigten sich hoch erfreut über die sehr gute Resonanz bei dieser Gründungsversammlung. Die Landtagsabgeordnete Frau U. Doppmeier, sie leitete auch die Wahlen, und der SU – Kreisvorsitzende H.-R. Benteler richteten einige Worte an die Versammlung.

Aus den Wahlen resultiert nun der erste für zwei Jahre gewählte Vorstand mit vier Beisitzern :  


1. Vorsitzender : Wolfgang Schwake (Tel.: 983120)

2. Vorsitzende : Gisela Flunkert (Tel.: 8134)

Schriftführer/Pressewart : Egon Möllenbrock (Tel.: 8773)

Beisitzer :
Traute Brinkmann,
Hildegard Kiunke,
Heinz Kreft,
Heinz Sautmann


Der SU-Vorsitzende W. Schwake dankte für das ihm und den anderen Gewählten ausgesprochene Vertrauen und betonte, dass der Vorstand schnellstmöglich und intensiv mit den Arbeiten beginnen wird.

Ein interessantes Programm soll zusammengestellt und den Mitgliedern sowie der Öffentlichkeit bis zum Ende des Jahres vorgestellt werden. Vorschläge u. Anregungen der Mitglieder sind willkommen und könnten selbstverständlich auch berücksichtigt werden.

Aus dem Stadtverband könnten derzeit ca. 170 CDU – Mitglieder der SU beitreten. Nutzen sie die Chance und seien sie von Anfang an dabei!
Bereits am Versammlungsabend traten 9 CDU’ler der SU bei.
Ferner sollten alle CDU’ler auch weiterhin die Werbetrommel rühren, damit auch möglichst viele Bürger der SU beitreten.
Mitglied werden kann jeder Bürger ab ca. dem 60. Lebensjahr. Man muss nicht zwingend Mitglied der CDU werden, um der SU beizutreten… wäre jedoch wünschenswert, um später auch wahlberechtigt zu sein/ggf. auch ein Amt übernehmen zu können.

Die SU verfolgt folgende Ziele :

  • politische Informationen aus erster Hand (auch lokale !)
  • spezielle Themen für Senioren (m+w) wie z.B. Lebensbedingungen von Älteren
  • Veranstaltungen zu gesellschaftlichen u. politischen Themen/Fragen
  • Betriebsbesichtigungen
  • kulturelle/gesellige Veranstaltungen

Entsprechend der bekannten demographischen Entwicklung der Gesellschaft möchte die SU der wachsenden älteren Bürgerschar in jeder Beziehung mehr Gehör verschaffen. Zuvor bereits gewonnene Erfahrungen/Kompetenzen können bei etwas Engagement vielfältig eingebracht werden. Die SU-Harsewinkel möchte Politik gestalten mit  älteren Menschen die eine demokratische und christlich geprägte Weltanschauung leben.  

Wir hoffen, dass sich viele Mitbürger angesprochen fühlen und den Weg zur SU-Harsewinkel finden – Ansprechpartner sind der gesamte SU-Vorstand.

Egon Möllenbrock
CDU Seniorenunion Harsewinkel

Inhaltsverzeichnis
Nach oben