CDU sieht Mensa-Erweiterung kritisch

Erweiterungsbau im Moddenbachtal ist die schlechteste aller Lösungen

Mensa der August-Claas-Schule
Mensa der August-Claas-Schule
23.01.2012
Durch die Gründung der Gesamtschule und die damit verbundene Einbindung weiterer Schüler in den Ganztagsunterricht gibt es sicherlich einen erhöhten Bedarf an Plätzen für schulisches Mittagessen. Diesen Bedarf erkennen wir an. Er wird sich jedoch nicht explosionsartig sondern schrittweise entwickeln.

.
.
.
.
.
.
.
.

Stadt Harsewinkel
Die Bürgermeisterin

Münsterstr. 14
33428 Harsewinkel


Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr verehrte Frau Bürgermeisterin,


namens und im Auftrag der CDU Fraktion stelle ich folgenden Antrag:

Die für die Erweiterung der Mensa vorgesehenen 1,1 Millionen Euro werden für 2012 nicht in den Haushalt eingestellt.
Stattdessen fordern wir die Verwaltung auf, Planungskosten für einen eventuell nötigen Erweiterungsbau in den Haushalt einzustellen und zuerst umfassend alle Möglichkeiten einer Lösung im Bestand bzw. einer Anmietung geeigneter Räumlichkeiten zu prüfen und vorzustellen.

Begründung:

Durch die Gründung der Gesamtschule und die damit verbundene Einbindung weiterer Schüler in den Ganztagsunterricht gibt es sicherlich einen erhöhten Bedarf an Plätzen für schulisches Mittagessen.
Diesen Bedarf erkennen wir an. Er wird sich jedoch nicht explosionsartig sondern schrittweise entwickeln.
Die CDU favorisiert eine Lösung dieses Problems entweder im Bestand der Räumlichkeiten des Gymnasiums bzw. des Schulzentrums oder aber eine dezentrale Lösung durch die Anmietung von Räumlichkeiten.
Ein Erweiterungsbau hinein in die Fläche des Moddenbachtals ist für uns die schlechteste aller Lösungen.

Mit freundlichen Grüßen

Heinz Bünnigmann
CDU Fraktionssprecher

Inhaltsverzeichnis
Nach oben