13.04.2012
Über 30 interessierte junge Leute trafen sich am 13.04.2012 auf Einladung von Stefan Meyer-Wilmes zu einem offenen Gespräch über Kommunalpolitik, Wünsche von Jugendlichen und Möglichkeiten, aktiv zu werden, um diese Wünsche auch umzusetzen.

.
.
.
.
.
.
.
.


Der Ortunionsvorsitzende Klaus Thiemann und Fraktionssprecher Heinz Bünnigmann waren von der Resonanz der Einladung ebenso überwältigt, wie von der inhaltlich hervorragenden Diskussion.

Völlig offen und ehrlich stellten sich die Jugendlichen dem Thema: „Was muss (aus unserer Sicht) anders werden?“ Ernsthaft aber auch mit Begeisterung und Spaß gingen die jungen Leute das Thema an. Das war authentisch, das war echt.

Die Gesprächsrunde war von Stefan Meyer-Wilmes mit viel auch „pädagogischem“ Sachverstand ganz hervorragend vorbereitet worden, sodass wirkliche Ergebnisse erzielt werden konnten, viel besser, als in so mancher Ratssitzung. Und diese Ergebnisse wurden auch festgehalten und werden inhaltlich in den nächsten bspw. Fraktionssitzungen thematisiert. Thiemann und Bünnigmann waren von dem klasse Engagement der junge Runde begeistert und erklärten unisono: „Da können und werden wir ´ne Menge von lernen und sicher auch gemeinsam umsetzen!“

Eine erste, vorläufige Auswertung: die jungen Leute zeigten viel Sinn und Begeisterung für das Gemeinwesen, stellten rein persönliche Interessen hintan, von jugendlichem Egoismus keine Spur. Eine klasse Truppe, Hut ab. Mit solch´ einer Jugend können auch Uraltpolitiker wieder Visionen träumen.

Besonders erfreulich ist der allgemein geäußerte Wunsch und Wille, diese Art der politischen Diskussion zwischen „jung und alt“ auf jeden Fall fortzusetzen. Nächster Termin wird im Mai/Juni im Kanzleigarten Bünnigmann sein. „Und darauf freuen wir uns jetzt schon“ so Stefan Meyer-Wilmes und die beiden weiteren „alten Säcke“.

Zur sehr guten Atmosphäre der Gesprächsrunde (niemanden drängte es nach Hause) trug natürlich nicht unerheblich das spitzenmäßige „Catering“ der Familie Meyer-Wilmes unter Leitung von „Mutter“ Irene bei: es gab leckere Bratwürste vom Grill, Salate und Brot… und jede Menge Getränke für jeden Geschmack.

Ganz herzlichen Dank an Irene und Stefan Meyer-Wilmes und natürlich an alle jungen Leute für diesen „coolen Event“.

Wir waren begeistert, völlig von den Socken, nicht wahr Klaus?

p.s. die inhaltliche Auswertung des Treffens wird in Kürze auf dieser Seite erscheinen


Heinz Bünnigmann
 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben