CDU Greffen äußert sich zum Vorhaben der Firma Werner

29.06.2012
Der Antrag der Firma Werner auf Änderung des Bebauungsplanes Haller Straße hat bei direkt und indirekt betroffenen Nachbarn große Besorgnis und Unruhe ausgelöst, wie aus Flugblättern und Unterschriftenaktion leicht zu erkennen ist.

Die Firma Werner hat beantragt, den Bebauungsplan so zu ändern, dass ein anderer Schwerpunkt in ihren Aktivitäten möglich ist. Diese neuen Aktivitäten sind mit zusätzlichen Belastungen und Beeinträchtigungen verbunden. Durch den Plan, den Großteil dieser Aktivitäten in einer geschlossen Halle auszuführen, versucht die Firma Werner, die Beeinträchtigungen möglichst gering zu halten.

Politik und Verwaltung haben abzuwägen, ob diese Belastungen für das Gewerbegebiet tragbar sind oder ob der Antrag der Firma Werner abzulehnen ist.

Dafür hat die Verwaltung dem zuständigen Planungs- und Bauausschuss einen ersten Vorschlag vorgelegt. Nach eingehender Beratung hat der Ausschuss festgestellt, dass noch viele Fragen offen sind, und – übrigens ohne Gegenstimmen - die Verwaltung beauftragt, diese Fragen konkreter zu bearbeiten. Dabei müssen selbstverständlich die Bedenken der betroffenen Anlieger mit berücksichtigt werden. Zusammen mit den anderen im Rat vertretenen Parteien wird die CDU dafür sorgen, dass das in ausreichendem Maße und ohne Zeitdruck geschieht.

Falls der Ausschuss zu dem Ergebnis kommen sollte, dass man die beantragte Planänderung ins Auge fassen sollte, wird dieser Plan öffentlich ausgelegt und erläutert und weitere Prüfungsverfahren – z.B. die Prüfung nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz - werden sich anschließen. Bei all diesen Prüfungen werden die Bedenken der Anlieger und anderer Betroffener mit eingebracht. Erst nach Ablauf dieser Prüfungen kann entschieden werden, ob die Firma Werner ihren Betrieb wie beabsichtigt erweitern kann.

Zum jetzigen Zeitpunkt kann kein Politiker verantwortlich entscheiden, was geschehen soll. Das kommt auch in der Entscheidung des Ausschusses, die von allen Parteien getragen wird, zum Ausdruck.

Albert Deittert
CDU OV Greffen

Inhaltsverzeichnis
Nach oben