Heinz Bünnigmann
Heinz Bünnigmann

04.12.2012
100 % Erfolg für die CDU Fraktion – wie geht denn das?

Herausragende Themen waren der Namenszusatz zum Gemeindenamen, Bluteichen im Vechtel, Windenergie in Harsewinkel, Quartalsbericht II/2012, Submission beim Kreis, Sporthalle Gymnasium, Gewerbeflächen in Harsewinkel und….

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Namenszusatz „Europas Mähdrescherstadt“

„Das war schon eine m.E. einmalige, für Harsewinkeler Verhältnisse `historische` Zusammenarbeit der kommunalpolitischen Kampfhähne“ so Heinz Bünnigmann. Geht doch! Hemkemeyer und Bünnigmann hatten Anfang des Jahres einen fast gleichlautenden Antrag gestellt, um klarzustellen, was Harsewinkel in erster Linie ist: die Stadt der Claasianer und die Stadt der Unternehmerfamilie Claas, der Familie Claas, der Cläser. Das hat es im Rat unserer Stadt seit 35 Jahren noch nicht gegeben. „So lange bin ich nun in Harsewinkel. Herzlichen Dank Reinhard Hemkemeyer, hätten wir bei der Errichtung des Gymnasiums genauso machen können. Aber da waren die Betonköpfe in Deiner „Firma“ leider noch nicht so weit“. Nun schnell weiter. Hemkemeyer und Bünnigmann waren und sind davon überzeugt, dass „Europas Mähdrescherstadt“ richtig und sehr gut ist, überzeugten ihre Fraktionen, formulierten den entsprechenden Antrag und konnten auch die UWG gewinnen. Der Antrag benötigt nun einmal 75 % der Ratsstimmen. Am 12.12.2012 werden wir, CDU, SPD und UWG ohne jede Gegenstimme diesen Beschluss fassen:
Europas Mähdrescherstadt, und nicht nur Paula Claas, auch Klaus Meyer-Wilmes werden sich sehr freuen!


Bluteichen im Vechtel – CDU Antrag durch


Wieder CDU Fraktion. Dank an Rudi Wesselmann, Landwirt und Gärtner! Er kennt seinen Kiez, wie alle Ratsmitglieder der CDU ganz genau.  Zu Recht Empörung über die rot- grüne NRW Landesregierung, die mehr als 30 fast hundertjährige, münsterländer Eichen fällen wollten und zwar stickumm! Aber nicht mit der „konservativen“ CDU! Und, zu Recht eingeknickt, Frau Kraft! Denn nun werden nach Auskunft von Stefan Volmering aus der Verwaltung nur noch weniger als 30% der Eichen, Buchen und anderen Bäume (wegen Krankheit und Verkehrsgefährdung) gefällt.
Gut CDU! Danke Rudi.


Windenergie in Harsewinkel - CDU erfolgreich

Herr Thier vom letztendlich landwirtschaftlichen Verband oder von der Buchstelle hielt einen gar nicht so schlechten Vortrag. Bauer Bürger Genossenschaft hat natürlich für gestandene CDU Kommunalpolitiker ein mehr als nur Geschmäckle! Kommunismus, LPG? Für münsterländer Landwirte? So etwas hatten unsere Mütter und Väter in kurzen 12 braunen Jahren gegen Kardinal von Galen schon einmal erlebt. Und vierzig Jahre lang mit Ulbricht und dem unsäglichen Honecker. Nein danke! Keine LPG für harsewinkeler Bauern. Aber dann: das von Herrn Thier überzeugend dargestellte Konzept geht! Aber nur zusammen mit den landwirtschaftlichen Ortsverbänden, was die CDU genauso eins zu eins beantragte, und damit Erfolg hatte. 


Quartalsbericht II/2012

Spezialthema des CDU Fraktionssprechers. Mehr als vorausgesagt, hat sich die finanzielle Situation der Stadt Harsewinkel „verbessert“. Noch einmal 5.00.000,00 ( in Worten: fünfmillionen) im Sack, in der „Ober“rücklage! Wofür, und von wem. Wofür, weiß keiner und doch von wem, weiß hoffentlich jeder: vom Gewerbesteuer- und Grundsteuer B Zahler!!  Die Gewerbesteuer sprudelt, wie doof, und der SPD Fraktionssprecher freut sich über eine pralle Stadtkasse. Das wollten mein Vater und seine Zentrumspartei eben nicht. So viel Steuer, wie unbedingt nötig, der Rest bleibt beim Bürger! Bloß kein verquetckern, das hat nur der private Bürger verinnerlicht, aber nie Veraltung oder Politiker.

Und jetzt machen Sie mal was dagegen! Letztendlich können Sie nur wählen. Bin mal gespannt


Sporthalle Gymnasium

Der Rat und Reinhard Hemkemeyer stimmten dem CDU Antrag zu!

Das glauben Sie nicht, doch, genauso ist es gewesen. Den Schülern und emphabierten Eltern, Müttern, wird er das sicher erklären können. Wenn, nicht, hilft ihm der Vorsitzende des Fördervereins. Ehrlich!

Also, die Gymnasiumssporthalle wird gebaut. Punkt. Aber in ruhiger und sorgfältiger Planung.
Punkt. Eben CDU!

Harsewinkel, 07.10..2012
Heinz Bünnigmann,
CDU Fraktionssprecher

Inhaltsverzeichnis
Nach oben