Bericht über die erste Ratssitzung in 2013

Einbringung des Haushalts 2013 – 09.01.2013

Heinz Bünnigmann
Heinz Bünnigmann
09.01.2013
Hartnäckigkeit der CDU führt zum Erfolg! Nicht nur gut, sondern SEHR gut für Harsewinkel.
Der Kämmerer greift den verbissen und hartnäckig über drei Jahre geforderten CDU Vorschlag zur Reduzierung der Steuern, insbesondere der Gewerbesteuer, endlich auf!

Einzig relevantes Thema war bei der Haushaltseinbringung die Frage der Steuern.

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
 

Ganz persönlich von mir, Heinz Bünnigmann:

Lieber Reinhard (Hemkemeyer, SPD) bist Du wirklich ein so schlechter Verlierer? Warum dieser blanke Unsinn auf der Homepage der SPD? Das glaubt doch selbst kein Genosse!

Tricksen beim Veltins gibt es nicht. Die Wette hast Du nun einmal verloren. Dabei war es gar keine Wette. Bünnigmann wettet gar nicht!

Vor knapp drei Jahren hatte ich Dir dieses Ergebnis bereits vorausgesagt. Und ich bin weder Hell- noch Wahrsager. Soweit o.K.?

Und nun wieder ernsthaft, um die Verantwortung für unsere Heimatstadt, Harsewinkel- Mähdrescherstadt- um Deine wie meine, und insbesondere der der CDU.

Wir in dem münsterländer „Kaff“ Harsewinkel arbeiten gut, wir gehen mit Geld gut um, wir sparen auch, so sind sie Münsterländer aus „Gottes eigenem Garten“ eben.

Kopfzerbrechen bei der SPD wegen einer Entscheidung, die der 3 Jahre alten sehr klugen Forderung der CDU Fraktion entspricht?

Und nun wird es wirklich ernst:

  1. Was passiert eigentlich, wenn das sittenwidrige „Stärkungspaktgesetz“ mit Rot- Grüner Mehrheit in Düsseldorf durchgepeitscht wird? Zocken bei den blöden Münsterländern und das als „Solidarität“ oder „Starke Schulter“ verkaufen? Geht’s noch? Knapp 6 Millionen ( in Worten sechsmillionen) EURO, 12 Millionen DM für das „Kaff“ Harsewinkel - Mähdrescherstadt! Ab  in den Kohlenpott. Na, was macht die Zunge? 
  2. Habt Ihr wirklich keine Ahnung oder Furcht davor, dass gut gefüllte Rücklagen, wie in Harsewinkel schamlos abgeräumt werden? Wieder keine Ahnung, oder nur Augen zu und durch. Das ist keine Kommunalpolitik, gebunden an den Ort, nämlich Harsewinkel. Für uns aus der CDU wirklich nur „Fremdschämen“ !
  3. Hier gibt es auch keine „Wette“ mehr, nur die einzige Sorge, dass wir aus Düsseldorf von rot-grün ganz schlicht abgezogen werden. Und das kann man hier und heute schon auf der Homepage der CDU lesen, hier und heute! Nachschauen, für das Gedächtnis, wie Dieter Berheide es so liebt.

Schon mal nachgerechnet, wenn wir die Gewerbesteuer auf den landesweit niedrigsten Hebesatz senken würden? Habt Ihr natürlich nicht! Und, was würde passieren? In Harsewinkel gar nichts. Aber die Reputation, die Aufmerksamkeit, das „Gibt es denn so etwas“ Gefühl wäre … na was denn? Mit allen Fraktionen wäre das erste Sahne.Vision!

Heinz Bünnigmann
CDU Fraktionssprecher

Inhaltsverzeichnis
Nach oben