Heinz Bünnigmann
Heinz Bünnigmann
21.03.2013
Sehr geehrter Herr Zelenka,

Ihre eindringliche Mahnung vom 14.02.2012, also vor fast exakt einem Jahr, hat bei mir gesessen. Bis heute!
Damals hatten Sie sich über die doch langweiligen und zeitlich überlangen Haushaltsreden beschwert, und kopfschüttelndes Unverständnis gezeigt. Ich vermute Ihren beiden Kolleginnen erging es genauso. Und dabei hatten Sie mich und meiner Haushaltsrede ausdrücklich nicht ausgenommen! Starkes Stück in wahrsten Sinne des Wortes, und deshalb in diesem Jahr von der CDU Fraktion etwas ganz anderes. Wir sind ja lernfähig.


.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.


Eigentliche Haushaltsrede  2013:

Sehr verehrte Frau Bürgermeisterin,
sehr geehrte Ratskolleginnen und Ratskollegen,
ganz besonders aber verehrte Zuhörer dieser Ratssitzung.

  • Der Haushalt 2013 wurde solide und korrekt von der Verwaltung und dem Kämmerer aufgestellt. Herzlichen Dank!
  • Nahezu alle Wünsche und erforderlichen oder gewünschten Investitionen sind in den Ausschussvorberatungen fast durchgängig einstimmig dem Rat zur heutigen Verabschiedung vorgelegt worden.
  • Die notwendige Steuersenkung wird beschlossen. Danke für den Taschenpapst.
  • Der Stellenplan ist in Ordnung.
  • Die Blaue Liste wird fortgeführt.
  • Die Steuereinnahmen waren 2012 mehr als sehr gut und dafür herzlichen Dank an alle Harsewinkeler Bürgerinnen und Bürger, herzlichen Dank an alle Gewerbesteuerzahler!
  • Das laufende Jahr wird nicht wesentlich schlechter.
  • Gegen sittenwidrige Zugriffe auf unsere Kasse werden wir uns gemeinsam wehren.
So, das war´s.
Also keine Antworten auf Fragen, die niemand stellt oder Antworten, die jeder kennt.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit
 
Heinz Bünnigmann
CDU Fraktionssprecher, der gute Hirte Ihres Vertrauens

Inhaltsverzeichnis
Nach oben