Kreisfamilienzentren sind ein Erfolgsmodell

13.12.2013 .
Nach einer Untersuchung der katholischen Hochschule Münster, die jetzt im Kreisjugendhilfeausschuss vorgestellt worden ist, leisten die zehn Kreisfamilienzentren im Kreis Gütersloh gute Arbeit.

Besonders hervorgehoben werden die erfolgreiche Vernetzung, die Lotsenfunktion mit Kooperationspartnern, das Setzen lokaler Schwerpunkte und die Einbindung von ehrenamtlichen Aktivitäten.

Die Untersuchung stellt auch heraus, dass die steigende Bekanntheit der Einrichtungen zu einer größeren Nachfrage führt. Die Mitglieder des Jugendhilfeausschusses wollen nach der Vorstellung des Gutachtens nun über personelle und finanzielle Konsequenzen beraten. Die Kreisfamilienzentren waren vor zwölf Jahren auf Initiative der CDU-Kreistags-fraktion aufgebaut worden.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben