CDU Greffen möchte Beleuchtung am Radweg "Schützenbusch"

11.04.2014 .
Der oben genannte Weg ist für Greffen von erheblicher innerörtlicher Bedeutung. So wird er von vielen Bürgern als Verbindungsweg vom Ortskern auch in den Abend- und Nachtstunden zu beispielsweise folgenden Orten stark genutzt.






.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.


Stadt Harsewinkel
Die Mähdrescherstadt
Die Bürgermeisterin

Münsterstr. 14
33428 Harsewinkel



Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr verehrte Frau Bürgermeisterin,

namens und im Auftrag der CDU Fraktion stelle ich folgenden Antrag:

Die Verwaltung wird beauftragt zu prüfen, ob und wie und mit welchen Kosten die Errichtung einer durchgängigen Beleuchtung des Radweges entlang der Beelener Straße zwischen den Einmündungen Am Schützenbusch und Warendorfer Landweg (ca. 350 m) verbunden ist, und entsprechende Finanzmittel in den Haushalt 2015 einzustellen, falls eine Realisierung nicht aus Restmitteln aus dem Haushalt 2014 möglich ist.

Begründung:

Der oben genannte Weg ist für Greffen von erheblicher innerörtlicher Bedeutung. So wird er von vielen Bürgern als Verbindungsweg vom Ortskern auch in den Abend- und Nachtstunden zu beispielsweise folgenden Orten stark genutzt:

  • Erholungsgebiet an der Ems
  • Mehrzweckraum Hubertusklause
  • Schützenbusch (Schützenfest, Schützenheim)
  • Wiese am Klärwerk (Osterfeuer)
Derzeit endet die Beleuchtung des Radweges an der Einmündung Am Schützenbusch, zwei weitere, Straßenlaternen befindet sich an der Einmündung Warendorfer Landweg/Römerweg.
Eine durchgängige Beleuchtung würde die Verkehrssicherheit und auch die allgemeine Sicherheit in diesem Bereich erhöhen.

Mit freundlichen Grüßen

Heinz Bünnigmann
CDU Fraktionssprecher

Inhaltsverzeichnis
Nach oben