CDU beantragt Sanierungsmaßnahmen in der St.-Johannes-Schule Greffen

Heinz Bünnigmann
Heinz Bünnigmann
20.09.2014 .
Fenster in Einfachverglasung und Mineralwollmatten ohne Staubschutz sollen überarbeitet werden.

.
.
.
.

.
..
.
.
.
.
.
.
.
.


Stadt Harsewinkel
Die Mähdrescherstadt
Die Bürgermeisterin

Münsterstr. 14
33428 Harsewinkel


Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr verehrte Frau Bürgermeisterin,


namens und im Auftrag der CDU Fraktion stelle ich folgende Anträge:

  1. Die Verwaltung wird beauftragt zu prüfen, mit welchen Kosten die Erneuerung von sechs Fenstern im Flur des Erdgeschosses des Westtrakts der St.-Johannes-Schule in Greffen verbunden sind. Es sollen entsprechende Mittel im Haushalt 2015 bereitgestellt werden, falls eine Umsetzung nicht aus Restmitteln des laufenden Jahres möglich ist.
  2. Zudem wird die Verwaltung beauftragt, die in der Sporthalle der St.-Johannes-Grundschule derzeit aus unbeschichteten Mineralwollmatten bestehende Isolierung der Deckenstrahlungsheizung gegen eine andere Isolierung auszutauschen, die nicht staubt.

Begründung:

Die Fenster entlang des gesamten Flurs sind nicht isolierte Fenster in Einfachverglasung. Aus Gründen der Energieeffizienz und des Raumklimas ist ein Austausch gegen isolierte Fenster angeraten. Alle anderen Fenster des Schulgebäudes wurden bereits bei früheren Renovierungsmaßnahmen ausgetauscht.

Die Deckenstrahlplatten in der Sporthalle der Grundschule sind derzeit mit Mineralwollmatten zwecks Isolierung zur Hallendecke hin abgedeckt. Die Mineralwolle rieselt bei unvermeidlichem Kontakt mit Bällen und anderen Sportgeräten nach unten auf den Hallenboden und stellt eine Gesundheitsgefährdung für Schulkinder und Sportler dar. 


Mit freundlichen Grüßen

Heinz Bünnigmann
CDU Fraktionssprecher

Inhaltsverzeichnis
Nach oben