CDU will Verbesserung am Fußgängerüberweg auf der Wadenhardstraße

30.09.2014 .
Trotz Beschilderung und Beleuchtung werden Fußgänger am Fußgängerüberweg auf der Wadenhardstraße in Höhe Wedekindring von vielen Autofahrern schlecht wahrgenommen. Hierdurch geschieht es immer wieder, dass Fahrzeuge nicht am Fußgängerüberweg halten, sondern mit ungeminderter Geschwindigkeit den Fußgängerüberweg kreuzen.




Stadt Harsewinkel
Die Mähdrescherstadt
Die Bürgermeisterin

Münsterstr. 14
33428 Harsewinkel



Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr verehrte Frau Bürgermeisterin,


namens und im Auftrag der CDU Fraktion stelle ich folgenden Antrag:


Die Stadtverwaltung Harsewinkel zeigt auf, ob und welche Möglichkeiten bestehen die Geschwindigkeit des Straßenverkehrs vor dem Fußgängerüberweg auf der Wadenhardstraße in Höhe Wedekindring so zu reduzieren, dass Fußgängerinnen und Fußgänger diesen gefahrlos überqueren können.


Begründung:


Trotz Beschilderung und Beleuchtung werden Fußgänger am Fußgängerüberweg auf der Wadenhardstraße in Höhe Wedekindring von vielen Autofahrern schlecht wahrgenommen. Hierdurch geschieht es immer wieder, dass Fahrzeuge nicht am Fußgängerüberweg halten und den Fußgängern das Überqueren der Straße ermöglichen, sondern mit ungeminderter Geschwindigkeit den Fußgängerüberweg kreuzen. Die der Verwaltung bekannte Verkehrsuntersuchung des Kreises Gütersloh vom 02.-03.07.2014 ergab, dass über 50 % der Fahrzeuge auf der Wadenhardstraße zu schnell fahren. Auch wenn es sich nicht um einen Unfallschwerpunkt handelt, sollten die Fußgängerinnen und Fußgänger in dem Maße geschützt werden, dass ein gefährdungsfreies Überqueren der Straße am Fußgängerüberweg ermöglicht wird.



Mit freundlichen Grüßen
Heinz Bünnigmann

CDU Fraktionssprecher

Inhaltsverzeichnis
Nach oben