Verkauf der Baugrundstücke „Auf dem Venn“ in Greffen:

aus der HFWA – Sitzung vom 02.12.2014

Rainer Kuhlmann
Rainer Kuhlmann
02.12.2014 .
Hier stehen zur Zeit acht Grundstücke zum freien Verkauf durch die Stadt und weitere sechs Grundstücke können in diesem Baugebiet darüber hinaus verkauft werden. Auf Drängen von SPD und UWG allerdings nur „der Reihe nach“ – eine nach unserer Auffassung vollkommen unsinnige Einschränkung, weil wir von der Attraktivität des Baugebiets und der Wohnlage überzeugt sind.

Dies wird nachdrücklich durch die Tatsache bestätigt, dass aktuell bereits 18 (in Worten: achtzehn!) konkrete Anfragen nach Grundstücken in diesem Baugebiet bei der Verwaltung eingegangen sind.
 
Diese Grundstücke sollten nach den bisherigen Vorstellungen der Planer im Frühjahr 2015 „auf den Markt gebracht“, also verkauft werden.
 
In der Haupt- und Finanzausschussitzung ist es der CDU gelungen, einen nunmehr einstimmigen Beschluss herbeizuführen, mit dem die Verwaltung aufgefordert wird, die Grundstücke möglichst noch in 2014 zu verkaufen, um den Interessenten die Gelegenheit zu geben, die Grundstücke noch bei einem vergleichsweise günstigen Grunderwerbsteuersatz von 5 % zu erwerben.

(Die SPD – geführte Landesregierung hat den Grunderwerbsteuersatz zum 01.01.15 seit 2011 erneut angehoben auf dann 6,5 %.) 

In diesem Zusammenhang hat der Ausschuss auch beschlossen, die unsinnige Einschränkung „der Reihe nach“ wieder aufzuheben, so dass nun auch hier wieder gilt: Freie Auswahl !
 
Rainer Kuhlmann

Inhaltsverzeichnis
Nach oben