rege Nachfrage im Baugebiet „Auf dem Venn“

Rainer Kuhlmann
Rainer Kuhlmann
12.12.2014 .
Wir freuen uns, dass unser Vorschlag im Rat, die Grundstücke im Baugebiet „Auf dem Venn“ baldmöglichst auf den Markt zu bringen, dazu geführt hat, dass acht der im Augenblick zu Verfügung stehenden Grundstücke bereits am Tag nach dem Beschluss verkauft werden konnten. Zeitweise musste in der Verwaltung um den Zugang sogar gelost werden, weil sich die Bewerber stauten.
 


 

Umso besser, dass im Ergebnis doch jeder „sein“ Wunschgrundstück bekommen konnte – sicherlich auch ein Beleg dafür, wie unsinnig die von uns so heftig kritisierte Einschränkung „Verkauf nur der Reihe“ war. Gut, dass es kurz vor Toresschluss noch gelungen ist, diese Einschränkung zu korrigieren.
 
Jetzt stehen noch mindestens sechs Grundstücke zum Verkauf, die zu knapp 90 €  - und man sich schnell entschließt – auch noch zum günstigen Grunderwerbsteuersatz von nur 5 % (ab 1.1.2015: 6,5 %) erworben werden können. Das mag vielleicht auch der Grund sein, weshalb gestern zwei Unternehmen ebenfalls Grundstücke im Gewerbegebiet von Greffen gekauft haben.
 
Wir sehen in dieser starken Nachfrage nach Baugrund in Greffen einen deutlichen Beleg für die Attraktivität unseres schönen Dorfes und werden uns auch in 2015 dafür stark machen, dass ausreichend weitere Grundstücke auf den Markt gebracht werden können, damit Greffen auch weiterhin organisch wachsen kann.
 
Rainer Kuhlmann

Inhaltsverzeichnis
Nach oben