CDU-Stammtisch brachte Informationen zum Thema „Kindergartenentwicklung in Marienfeld“ aus erster Hand

27.04.2015 .
Beim CDU-Stammtisch des Ortsverbandes Marienfeld am 27.04.2015 wurde mit dem Schreckgespenst „Marienfeld habe zu wenige Kindergartenplätze“ aufgeräumt.

Durch die Referentinnen, Silvia Lobert (Stadt Harsewinkel), Susanne Richter Gomes (Leiterin der kath. Kindertageseinrichtung St. Martin in Marienfeld), Marianne Tröster (Kreis Gütersloh) und den Referenten Lothar Busche (ebenfalls Kreis Gütersloh) wurde belegt, dass die Situation in Marienfeld insgesamt entspannt ist.

Aktuell werden in der Kindertageseinrichtung Sankt Martin 79 Betreuungsplätze angeboten. Davon 63 Plätze für Kinder ab 3 Jahren, 12 Plätze für Zweijährige, 3 Plätze für Einjährige und ein Platz für unter Einjährige. In der Kindertagesstätte „Die Spürnasen“ werden insgesamt 44 Betreuungsplätze angeboten. Davon 38 für Kinder über 3 Jahre und 6 Plätze für Kinder unter 3 Jahren.

Dennoch ist in den Kindergartenleitungen bekannt, dass zurzeit etwa 12 Kinder auf Plätze in Marienfeld warten und der Bedarf an Betreuungsplätzen für unter dreijährige Kinder jährlich steigt. Aus diesem Grund unterstützt die CDU Marienfeld das Bestreben der Verwaltung, zusätzliche Betreuungsplätze vor Ort zu schaffen.

Insgesamt war der Abend sehr informativ und hat den Anwesenden einen detaillierten Überblick über die momentane Situation verschafft.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben