CDU stellt Anträge zur Beelener Straße (Greffen)

Geschwindigkeitsreduzierung und Querungshilfe

06.05.2015 .
In die Geschwindigkeit im Bereich des Wohngebiets soll auf durchgängig 50 km/h reduziert werden und im Kreuzungsbereich Warendorfer Landweg/Römerweg wird eine Querungshilfe gewünscht. 


                                                
Zu den Anträgen und weitere Bilder:

__________________________________________________________________

Stadt Harsewinkel
Die Mähdrescherstadt
Die Bürgermeisterin
Münsterstr. 14
33428 Harsewinkel



Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr verehrte Frau Bürgermeisterin,

namens und im Auftrag der CDU Fraktion stelle ich folgenden Antrag:

Die Verwaltung wird beauftragt alle notwendigen Schritte einzuleiten, dass auf der Beelener Straße die Geschwindigkeitsbegrenzung im Bereich zwischen der Kreuzung Warendorfer Landweg/Römerweg in beiden Fahrtrichtungen bis zum Ortseingangsschild von derzeit teilweise 70 km/h auf durchgängig 50 km/h reduziert wird.

Begründung:

Östlich der Beelener Straße befindet sich im Abstand von etwa 50 m in dem genannten Bereich ein Wohngebiet. Eine Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit würde aufgrund der Verlagerung der Abbrems- und Beschleunigungsvorgänge in einen Bereich ohne Wohnbebauung die Lärmbelastung der Anwohner verringern. Zudem wird die Beelener Straße an der Kreuzung Warendorfer Landweg/Römerweg häufig von Fußgängern und Radfahrern überquert. Die Sicherheit beim Überqueren der Beelener Straße könnte so ebenfalls erhöht werden.

Mit freundlichen grüßen
Heinz Bünnigmann
CDU Fraktionssprecher
_________________________________________________________________




Stadt Harsewinkel
Die Mähdrescherstadt
Die Bürgermeisterin
Münsterstr. 14
33428 Harsewinkel



Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr verehrte Frau Bürgermeisterin,

namens und im Auftrag der CDU Fraktion stelle ich folgenden Antrag:

Die Verwaltung wird beauftragt, beim zuständigen Straßenbaulastträger die Errichtung einer Querungshilfe an der Beelener Straße im Kreuzungsbereich Warendorfer Landweg/Römerweg zu beantragen. Sollte eine Kostenbeteiligung der Stadt Harsewinkel erforderlich sein, sind entsprechende Finanzmittel bereitzustellen.

Begründung:
Der Kreuzungsbereich ist in Richtung Beelen schlecht einzusehen. Die Beelener Straße wird an dieser Stelle von vielen Fußgängern auf dem Weg zur renaturierten Ems überquert. Radfahrer überqueren diese Stelle ebenfalls sehr häufig, da die Beelener Straße an dieser Stelle den Radweg R1 tangiert. Zudem würde durch die Querungshilfe der Kraftverkehr auf der Beelener Straße verlangsamt werden. Die Errichtung würde die Verkehrssicherheit insgesamt deutlich erhöhen.

Mit freundlichen Grüßen
Heinz Bünnigmann
CDU Fraktionssprecher



Inhaltsverzeichnis
Nach oben