CDU beantragt Pflegemaßnahmen auf dem Sportgelände Kuhteich

25.10.2015 .
Wir konnten uns im Verlauf des Jahres mehrfach von den schlechten Zuständen auf dem Sportgelände überzeugen und haben bei eigenen sportlichen Aktivitäten die Rutschigkeit und Stolpergefahr auf der Laufbahn sowie die Suche nach dem Ball im viel zu hohen Gras erlebt.



                 Der Antrag:



Stadt Harsewinkel
Die Mähdrescherstadt
Die Bürgermeisterin

Münsterstr. 14
33428 Harsewinkel


Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr verehrte Frau Bürgermeisterin,



namens und im Auftrag der CDU Fraktion stelle ich den Antrag,

für das Jahr 2016 folgende Pflege- und Erhaltungsmaßnahmen auf dem Sportgelände Kuhteich in Marienfeld bereitzustellen, um einen ordnungsgemäßen und unfallfreien Verlauf der Sportabzeichenaktion in Marienfeld sicherzustellen:


1.) Bis zum 1.5.2016 sollten

a)  Die Laufbahn auf der ganzen Länge neu präpariert (durchroden, Split neu auftragen und walzen) werden.
b)  An der Sprunggrube das Sprungbrett erneuert und die Anlaufbahn an den Rändern von Unkraut befreit werden. Hier muss auch dringend Sand neu aufgefüllt werden.
c)  Um den  Kugelstoßring herum das Unkraut und der Rasen entfernt werden.
d) Der Rasen gemäht werden.


2.) Zum Start des zweiten Teiles der Abnahme nach den Sommerferien sollten bis zum 20.8.2016

a) Die Laufbahn von Moos und Unkraut befreit und neu gewalzt werden.
b) Rasen und Unkraut um den Kugelstoßring entfernt werden.
c) Rasen und Unkraut an den Rändern der Anlaufbahn der Weitsprunggrube entfernt werden.
d) Der Rasen gemäht werden.

3.) Während der Sportabzeichensaison vom 4.5.2016 bis zum 6.7.2016 sowie vom 24.8.2016 bis zum 28.9.2016 also für insgesamt 14 Wochen sollte der Rasen zumindest auf einem Viertel der Spielfeldfläche alle 3 Wochen also insgesamt viermal gemäht werden.


Begründung:

Wir konnten uns im Verlauf des Jahres mehrfach von den schlechten Zuständen auf dem Sportgelände überzeugen und haben bei eigenen sportlichen Aktivitäten die Rutschigkeit und Stolpergefahr auf der Laufbahn sowie die Suche nach dem Ball im viel zu hohen Gras erlebt.
Schwarz-Weiss Marienfeld organisiert mit etlichen ehrenamtlichen Kräften die Abnahme des Sportabzeichens und belegt mit einer hohen Teilnehmerzahl von etwa 80 Personen regelmäßig einen der ersten drei Plätze im Kreis. Dieser Erfolg ist unter den derzeitigen Bedingungen nur sehr schwer zu halten.
Durch die Sicherstellung der o.g. Maßnahmen können sowohl das Engagement der ehrenamtlichen Helfer als auch die Durchführung dieses traditionellen Angebotes für den Breitensport mit sehr überschaubarem Aufwand gesichert werden.

Mit freundlichen Grüßen
Heinz Bünnigmann
CDU Fraktionssprecher



Inhaltsverzeichnis
Nach oben