Heinz Bünnigmann
Heinz Bünnigmann
05.11.2015 .
- Jahresabschluss 2014   
- Quartalsbericht III/2015   
- Bearbeitung von Anträgen der Fraktionen   
- Flüchtlingsmanagement der Verwaltung   
- Kulturförderrichtlinien
- Stadtehrenring für Hermann Hecker   

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Jahresabschluss     Feststellung zum 31.12.2014


Nachdem der Rechnungsprüfungsausschuss und unmittelbar danach auch der Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschuss der Verwaltungsvorlage am 20.10.2015 zugestimmt hatten, folgte der Rat diesen Voten einstimmig. Im Übrigen wurde der Jahresabschluss erheblich früher festgestellt als in den Vorjahren. Die Verzögerung durch Einführung des NKF dürfte nunmehr ausgeglichen sein.


Quartalsbericht III/2015

Dieser Quartalsbericht erschien erstmals in einem neuen „Outfit“, erheblich übersichtlicher, straffer gegliedert und problemloser zu lesen, wie Fraktionssprecher Heinz Bünnigmann ausdrücklich betonte. Er verband mit diesen Worten ein für ihn seltenes Lob für die Verwaltung, insbesondere an Heinz Niebur und die Mitarbeiter der „neuen“ Kämmerei: Gar nicht ´mal ganz schlecht!


Ausführung von Anträgen der Fraktionen und Darstellung des Bearbeitungsstandes

Auf Anregung der CDU Fraktion hat die Verwaltung für diesen politisch sehr wichtigen Bereich der Verwaltungstätigkeit nunmehr auch ein Antragsmanagement, wie in unserer Fraktion seit langem üblich, eingeführt und auch transparent gemacht. Dies bedeutet für beide Seiten, Politik und Verwaltung eine ganz erhebliche Arbeitserleichterung, ist einfach professioneller. Geht doch!


Unterbringung von Flüchtlingen/Einrichtung einer Koordinierungsstelle „Flüchtlinge“

Hier bleibt es bei der gemeinsamen, unaufgeregten Haltung aller Parteien im Einklang mit der Verwaltung, weniger Reden, mehr Handeln. Hinter der Dechanei werden mit Genehmigung der St. Lucia Pfarrgemeinde vier weitere Holzhäuser errichtet, aber unter Berücksichtigung der Belange der Kirchengemeinde.
Überfällig war die Einrichtung einer Koordinierungsstelle, um die vielfältigen Aktivitäten insbesondere auch der Ehrenamtlichen sinnvoll zu bündeln und vernünftig/effektiv zu steuern. Die hierfür eingerichtete zusätzliche Stelle kommt in zwei Jahren auf den Prüfstand, wenn sich denn dann das Flüchtlingsproblem beruhigt hat, in geordneten rechtsstaatlichen Bahnen verläuft!? Schaun mer mal.


Kulturförderrichtlinien / Konversion Flughafengelände

Wer jahrelang als Verein keinerlei Aktivitäten gezeigt hat, fliegt raus, kann aber natürlich erneut eine Aufnahmeantrag stellen. Die Vorbereitungsarbeiten für eine angemessene Beteiligung unserer Heimatstadt an möglichen Vorteilen durch die Konversion wurden einstimmig abgesegnet.


Stadtehrenring für Rektor Hermann Hecker

Im Anschluss an die nichtöffentliche Ratssitzung trat der Rat erneut in die öffentliche Sitzung ein, um in würdevollem Rahmen Hermann Hecker den Ehrenring der Stadt Harsewinkel zu verleihen. Vielfältig und in typischer Herzlichkeit wurde Hermann Hecker von seinen „Lehrerkollegen“ beglückwünscht, nachdem die Bürgermeisterin zuvor die jahrelangen Verdienste des Schulleiters der August-Claas-Schule humorvoll beleuchtet hatte.



Die CDU Fraktion hatte durch Dr. Angelika Wensing mit einem Blumenstrauß gratuliert, und auch der Ehrenbürger unserer Stadt, Dr. Helmut Claas, ließ es sich nicht nehmen, Hermann Hecker persönlich zu dieser hohen Auszeichnung die besten Glückwünsche auszusprechen.



Lieber Hermann, auch an dieser Stelle nochmals alles Gute, und mach weiter so ……!

Heinz Bünnigmann
CDU Fraktionssprecher

Inhaltsverzeichnis
Nach oben