Senioren Union lässt nicht locker und greift zum Spaten

11.11.2015 .
Auf Initiativer der Senioren Union, allen voran Heinz Sautmann, wurde soeben die trockene Lebensbaumhecke am Weg, der die Klosterstraße mit dem Klosterhof verbindet, herausgerissen und eine neue 76 m lange Hainbuchenhecke gepflanzt.


Das Foto zeigt die Aktiven des Arbeitseinsatzes: Egon Möllenbrock, Gisela Flunkert mit Hündin Zita, Heinz Sautmann und Werner Eggersmann.

Nach längerer Verhandlung mit dem Eigentümer der angrenzenden Wiese, dem Pater Gottfried sowie der tatkräftigen Unterstützung durch den Bauhof wurde ein einheitliches, schönes Bild in diesem prominenten Bereich geschaffen. Ein besonders Lob sei an dieser Stelle der Stadtverwaltung ausgesprochen sowie der tatkräftigen Mitarbeit der Bauhofmitarbeiter/-in Josef Jasper und Katja Böcker.

Auch die verbliebene und ungepflegten 35 m Lebensbaumhecke im vorderen Abschnitt zum Klosterhof sollen in Kürze entfernt und auch durch eine Hainbuchenhecke ersetzt werden.

Egon Möllenbrock


Inhaltsverzeichnis
Nach oben