Die CDU Fraktion sieht für die Grundschule St. Johannes dringenden baulichen Handlungsbedarf.

26.08.2016.
Aus diesem Grund beauftragen wir die Verwaltung, eine aktuelle Kostenermittlung zur Aufnahme in den Haushaltsplan 2017 für folgende Maßnahmen durchzuführen:



•    Grundsanierung / Erneuerung der Schultoiletten
•    Sanierung Toiletten / Sanitärbereich der Schulsporthalle
•    Energetische Sanierung  der Schulsporthalle, d.h. hier:
     Fassadenrenovierung der Westfassade unter
     Einbau geeigneter Lüftungselemente
•    Energetische Dachsanierung des Schulgebäudes



Die oben aufgeführten Sanierungsmaßnahmen sind dringend erforderlich und sollten in dieser Reihenfolge zügig umgesetzt werden.

Darüber hinaus bitten wir die Verwaltung zu prüfen, in welcher Form die Aufnahme dieser Maßnahmen in das Förderprogramm des Landes NRW „Gute Schule 2020“ beantragt werden kann.

Die  Ministerpräsidentin des Landes NRW hat explizit die beiden erstgenannten Punkte als Kernanwendungsbereich des Programms benannt.
Da Harsewinkel über die Zwangsabgabe Kommunalsoli und die Benachteiligung des ländlichen Raumes bei finanziellen Zuweisungen des Landes übermäßig gebeutelt wird, ist es uns wichtig, dass wir jede Chance nutzen, Fördergelder des Landes für notwendige Maßnahmen zu generieren.

Dr. Angelika Wensing

Inhaltsverzeichnis
Nach oben