Ina Scharrenbach MdL zu Herausforderung Innere Sicherheit

Obfrau der CDU-Landtagsfraktion NRW im Untersuchungsausschuss „Silvester 2015/2016“


Termin:
Dienstag,
25. April 2017 - 19.30 Uhr
im Heimathaus in Harsewinkel

Die Ereignisse in der Kölner Silvesternacht 2015/2016 haben das Vertrauen in die staatliche Handlungsfähigkeit im Bereich der Inneren Sicherheit massiv erschüttert. Der Parlamentarische Untersuchungsausschuss „Silvester 2015/2016“ hat nun seinen Schlussbericht vorgelegt. „Die Kleinen hängt man, die Großen lässt man laufen!“, sagte dazu die Obfrau der CDU-Landtagsfraktion NRW, Ina Scharrenbach MdL aus Kamen, zu den von SPD und Grünen verabschiedeten Bericht.



Wir freuen uns, dass Ina Scharrenbach MdL unserer Einladung gefolgt ist und über die Ergebnisse des Untersuchungsausschusses, die Ereignisse der Kölner Silvesternacht im Kontext von Alltagskriminalität und über die Lösungsansätze der CDU NRW für mehr Sicherheit in Nordrhein-Westfalen berichten und mit Ihnen diskutieren wird. Hierzu laden wir Sie herzlich ein und freuen uns auf Ihre Teilnahme. Weitere Interessierte sind selbstverständlich ebenso herzlich willkommen.

Mehr Informationen:
Aus der Silvesternacht die Lehren ziehen und Frauen besser schützen


Inhaltsverzeichnis
Nach oben